Möglichkeiten des Datenbezugs

Alle Daten des VLB können über die VLB-Webschnittstelle (REST-API) abgefragt und in Ihre Softwarelösung eingebunden werden.

Datenbezug über API-Schnittstelle

Alle Daten und Funktionalitäten des VLB lassen sich über eine API-Schnittstelle in Echtzeit abfragen. So können VLB-Daten direkt in Ihre Webseite / Ihr Warenwirtschaftssystem eingebunden werden und Suchabfragen in Echtzeit realisiert werden. Die VLB-Daten werden wahlweise in ONIX (ONIX 2.1 short tags oder ONIX 2.1 reference names) oder JSON (JSON-Short und JSON-Long) ausgegeben.

Vorteile der einzelnen Formate

ONIX-Format JSON-Format
Internationaler Standard leicht in Web-Umgebungen implementierbar
sehr gut dokumentiert und unterliegt der Kontrolle von der Non-Profit Organisation EDItEUR proprietäres Format mit eigener Dokumentation
viele Tools fürs Handling vorhanden JavaScript-basiert

API-Nutzungsvertrag anfordern

Datenbezug über FTP-Server

Die VLB-Daten werden im ONIX-Format (XML-basiert, ONIX 2.1 short tags und ONIX 2.1 reference names) bereitgestellt. Quartalsweise wird eine komplette Urladung ausgeliefert, dazwischen werden Aktualisierungen über tägliche inkrementelle Updates mitgeteilt.

Zusatzinformationen (Cover, Multimediaobjekte) sind in einem zusätzlichen Verzeichnis hinterlegt.
In zwei weiteren Datenfeeds erhalten Sie täglich aktualisiert alle preisrelevanten Informationen (Preisreferenzexport im XML und CSV-Format) sowie ergänzende Informationen zum Lieferbarkeitsstatus.
Auf Anfrage können Verlagsanschriften zusätzlich bezogen werden.
Möglich ist auch der Bezug von Datenselektionen (Titel bestimmter Verlage oder Selektionen auf Grundlage von bestimmten, fest definierten Warengruppen).

technische Spezifikation anfordern