Informationsveranstaltung »thema«-Klassifikation

»thema«-Klassifikation – ein Schlüssel für die Auffindbarkeit von Büchern

Veranstaltung "thema"
»thema« ist als globale, standardisierte Klassifikation konzipiert und bietet für unsere Branche ein beeindruckendes Werkzeug, Bücher inhaltlich in nie gekannter Qualität und Gründlichkeit zu klassifizieren. Mit insgesamt 5.205 Zuordnungskategorien bietet es eine umfangreiche Möglichkeit, Bücher inhaltlich differenziert und detailreich zu systematisieren.

Eine gute »thema«-Kategorisierung wird bald fester Bestandteil des Marketings sein. Sie unterstützt die Arbeit von Buchhändler/innen in der Beratung sowie der inhaltsbezogenen Disposition mit dem Warenwirtschaftssystem und steigert außerdem die Auffindbarkeit von Büchern bei der Online-Suche. So bietet der Einsatz von »thema« den Verlagen große Chancen beim Vertrieb und Verkauf von Neuerscheinungen und macht gleichzeitig die Backlist-Titel besser auffindbar.

Tobias Streitferdt (Metadata & eCommerce der Holtzbrinck ePublishing GmbH) und Martin Lüning (Datenmanager VLB, MVB) informieren Sie über die praktische Umsetzung, Abläufe und technische Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz der »thema«-Klassifikation.

Zu Beginn der Veranstaltung berichtet Tobias Streitferdt aus der Praxis:

- Wie funktioniert die »thema«-Klassifikation konkret? Einsatzmöglichkeiten, Tipps & Tricks
- Organisation des Workflows im Verlag
- Marketingpotentiale
- Wie profitiert der Sortimentsbuchhandel?

Im zweiten Teil informiert Martin Lüning über die Anwendung und Umsetzung der »thema«-Klassifikation im VLB und bei VLB-TIX:

- Warum »thema«?
- Wie finde ich die richtige »thema« -Kategorie?
- »thema« & VLB
- »thema« & VLB-TIX

Diese Informationsveranstaltung findet in Kooperation mit dem Börsenverein – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. statt.

Termin

Mittwoch, 20. September 2017, 16.00 – ca. 19.00 Uhr

Ort

Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Haus des Buches, Braubachstr. 16, 60311 Frankfurt am Main

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 13.09.2017 unter Angabe Ihres Namens und Ihres Unternehmens per E-Mail an Frau Katrin Witt vom Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. an, damit man dort den Abend gut planen kann.